Kategorie

Interviews

Informative Interviews mit berühmten und wichtigen Persönlichkeiten

Luxusimmobilienmarktanalyse von Bonnie Stone Sellers in der New York Times

Rimontgó

Am vergangenen 1.Juli veröffentlichte die US-amerikanische Zeitung New York Times ein umfangreiches Interview zwischen der Journalistin Vivian Marino und Bonnie Stone Sellers, Geschäftsführerin von Christie’s International Real Estate, Tochterfirma des bekannten Londoner Auktionshauses. Das Unternehmen konzentriert sich auf Luxusimmobilien und hat Rimontgó als exklusives Mitglied in der Valencianischen Gemeinschaft aufgenommen. Obwohl der Schwerpunkt des Interviews auf hochrangigen Immobilien in New York lag, beinhaltet es auch interessante Aussagen von Bonnie Stone Sellers über den internationalen Luxusimmobilienmarkt sowie die Zukunftspläne von Christie’s International Real Estate.

Christie’s und Leonardo DiCaprio gemeinsam für den Tier- und Umweltschutz

Leonardo DiCaprio, Loic Gouzer, Justin Winters, Maler Walton Ford

Das Auktionshaus Christie’s wird kommenden Montag, am 13. Mai zusammen mit der Leonardo DiCaprio Foundation, die sich dem Schutz wilder Tiere und der Umwelt widmet, eine Wohltätigkeitsauktion veranstalten, deren Erlös den Aktivitäten der Stiftung zugutekommen wird. Mehr als dreißig Künstler von internationalem Ruf werden an der Auktion teilnehmen, die im New Yorker Sitz von Christie’s stattfinden und den Titel ”The 11th Hour Charity Auction” tragen wird. Thema der Kunstwerke, von denen einige speziell für diesen Zweck geschaffen worden sind, ist die Tierwelt. DiCaprio bedankte sich ausdrücklich für die Unterstützung durch das Londoner Auktionshaus sowie für die Mitwirkung der beteiligten Künstler.

Eduard Mira, ein Renaissancemensch für die Neuzeit

Eduard Mira

Noch hoochdekorierter als der ehemalige Premier, Sivio Berlusconi, in Italien, ist Eduard Mira vielleicht am meisten bekannt in akademischen Kreisen für seinen Beitrag zur Studie von sozialem, historischem, politischem, wirtschaftlichem und architektonischem Einfluss, der die europäischen Städte ausbildete. Gewiss sah er viele Vorzüge in der dichtgepackten Bindekraft der mittelalaterlichen Stadt, in der die Dichten sich im Zentrum sammeln, um den Druck auf das städtische Umland zu entlasten. Professor Mira glaubt, dass moderne Stadtplaner Gutes beitragen würden, wenn sie ihre Aufmerksamkeit auf die Stunden der Vergangenheit lenkten, lieber als blindlings den Lehren von teurem modernen Bauentwurf zu folgen.

Brian Cole ernannt als neuer Dekan des Berklee Valencia

Brian Cole, Hochschuldekan Berklee Valencia.

Es ist die Liebe zur Musik, die in jedem Stil und jeder Region der Welt enthalten ist, was ebenfalls Brian Cole zum perfekten Kandidaten für die Stelle am Berklee Valencia macht, denn, obwohl sie als Jazzschule begann, gilt sie als renommierte Hochschule für ihre musikalische Vielfalt und Offenheit kulturellem Input und Talenten aus der ganzen Welt gegenüber. In Puerto Rico haben wir Austauschprogramme für Musikstudenten entwickelt, die von den amerikanischen Kontinenten kamen und in diese gingen, was ein fabelhaftes Zusammenspiel aus musikalischen Milieus ergab, die eine komplett neue Welle an Kreativität hervorriefen, und es ist auch diese Art von Interaktion, die wir hier am Berklee Valencia fördern wollen.

Die lokalen Steuerzahler erhalten eine helfende Hand vom Gemeinderat von Jávea

Bürgermeister von Jávea

In einem Akt, der viele lokale Eigentumsbesitzer überraschen und erfreuen wird, entschied der Gemeinderat von Jávea den Steuersatz zu senken, um die Finanzen der Haushalte der Stadt zu unterstützen.
Von jetzt an senkt sich der zu zahlende Steuersatz von 0,657% auf 0,617%, wodurch eine sinnvolle Einsparung für viele Eigentumsbesitzer in der Region entsteht.

Eindrücke von Valencia

Alice und Rebecca in Valencia

Wir durchkämmen die Stadt und Region Valencias auf der Suche nach den aufregensten Neuigkeiten, recherchieren Leitartikel, interviewen Leute und tauchen ein in den Rhythmus und das Leben der Region. Doch als wir auf zwei junge englische Mädchen stießen, die in Valencia leben und arbeiten, konnten wir uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sie nach ihrem persönlichen Eindruck von Valencia zu fragen…

Die Neuerfindung der Romantik

Fantastischer Schmuck von Vicente Gracia

Vicente Gracia ist ein Juwelier wie viele andere. Er ist eher ein Künstler, der die Gestaltung von schönen Metallen und Steinen als sein Medium wählte, als ein Luxusproduzent für reiche Kunden. Das Resultat ist ein Stil, der auf historischer Inspiration beruht und Juweliere im klassischen Sinne neu definiert. Die vielleicht größte Inspirationsquelle ist der sagenumwobene Alhambrapalast in Granada. Das erste Mal, als ich den Palast sah, löste sich etwas in meinem Inneren, und ich habe ihn seitdem oft besucht. Wie könnte ein märchenhafter Palast einen solch romantischen Mann nicht beeinflussen? Beim Betreten Vincentes Atelier fühlt man sich wie beim Betreten eines geheimen Gartens – ein sehr persönliches Reich, in welchem er zwischen einer umfassenden Sammlung faszinierender Kunst und Artefakten Ungezwungenheit spürt. Es ist eine Kulisse, die der Fantasie freien Lauf lässt, diese wird von klassischer Dichtung, Literatur und Volksagen aus dem mittelalterlichen Spanien, Europa und Kalifentum.

PhilFly, hochflieger mit einem Herz aus Gold

Das Modell der PhilFly

PhilFly ist einer jener Menschen, der einem mit seinem unermüdlichen Geist, seiner Begeisterung und Lebenslust beeindruckt.
Aus einem spanischen Elternhaus und in Venezuela und den USA aufgewachsen, PhilFly sollte Pilot der Luftwaffe werden, doch sein Vater überredete ihn, zuerst ein Jurastudium abzuschliessen. Nach dem Studium versuchte er, seinen alten Traum wieder auf zu nehmen, aber die Verpflichtungen des Familienunternehmens – in der Kommunikationsbranche- hielten ihn davon ab.

Morten Georgsen und die demokratisierung des designs

Ein Designer Designer Residenz

Morten Georgsen, einer der führenden Designer der dänische Möbelkette Bo Concept, führt inValencia seinem eigenen Studio namens Futhark Design. Davor arbeitete er, unter anderem, für Bang&Olufsen.

Die Essenz des Luxus

José Ribes Bas - L

Welche ist die Essenz des Luxus und ist es richtig diese zu begehren? José Ribes Bas, Geschäftsführer des Immobilienbüros Rimontgó und José Miguel Martínez Medina, Möbeldesigner aus Valencia, sprechen über Luxus und das Streben nach Spitzenleistung

Jorge Martínez ASPAR – die menschliche Rakete

Jorge Martínez Aspar

Der aus kleinen Verhältnissen stammende Jorge Martínez – oder Aspar, wie seine Fans ihn später nennen werden – entwickelte sich zu einem Star des Autobomilsports. Sein Geschick mit dem Motorrad machte ihn zur nationalen Sport-Ikone und zur geschätzen internationalen Sport-Figur. Seine Karriere endete aber nicht hier. Er erwies sich als genauso einflussreich auf der Rennbahn, wie ausserhalb derselben. Er führte seine Mannschaften von Erfolg zu Erfolg und spielte ausserdem eine sehr wichtige Rolle beim Bau der hoch qualitativen Rennstrecke in Valencia, seiner Heimatstadt. In seinem Geburtsort Alzira, einem kleinen Dorf umgeben von Feldern mit Orangenbäumen, hätten damals wenige gedacht, dass Jorge Martínez sich zu einem Star des Automobilsports entwicklen würde.

Rafael Hernani – Verbesserungsstreben

Das Innere einer Wohnung von Rafa Hernani

Als Designer und Projektmanager für Innenraumrenovierungen strebt Rafael Hernani nicht nur nach dem Entwurf von modernen Designs und hervorragenden Dekorationen, sondern auch nach der Verbesserung der ganzen Immobilie in diesem Vorlauf. Dieser ist ein besonders breites Konzept für jemanden, der als Innerdesigner arbeitet. Trotzdem antwortet Rafael selbst schnell, dass auch wenn er das Studium für Innendesign machte, hat sein Beruf als Projektmanager ihm geholfen, einen Schritt zurück zu geben und den Vorgang als ein Teil eines Ganzes zu sehen.

© 2017 Sinnvolle Realität

Alle Inhalte von Sinnvolle Realität sind © von Rimontgó oder den einzelnen Autoren. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten, Artikel und Informationen zu Themen wie Mode, Kunst, Kultur, Menschen, Regionen, Immobilien, Luxus, Lifestyle etc. Falls Sie Inhalte verwenden möchten, ist eine vorherige Erlaubnis erforderlich. Möchten Sie unseren Blog oder einzelne Inhalte auf Ihrer eigenen Website publizieren, dann verwenden Sie bitte einen Trackback Link. — Seitenanfang ↑