Porcelanosa - Gebäude Commodore Criterion Das angesehene valencianische Unternehmen Porcelanosa Grupo wird kommenden September die nächste Stufe der internationalen Expansion erreichen. Nach dem Sommer wird die offizielle Eröffnungsfeier des neuen Standortes des Unternehmens aus Castellón in New York stattfinden. Der Ort, der hierfür ausgewählt wurde, ist die ikonische Fifth Avenue, inmitten des Zentrums von Manhattan und unweit von den wichtigsten Gebäuden wie das Flatiron oder das Empire State Building.

Das Commodore Criterion Gebäude, welches 1918 von den Architekten Ely Jacques Kahn und Albert Buchman entworfen wurde, beherbergt nach der Kernsanierung der Fassade und Innenräume den neuen Flagshipstore des Unternehmens Porcenalosa Grupo. Diese wurde durch die Firma Foster + Partners durchgeführt, die vom international renommierten Architekten Norman Foster geleitet wird. Dass die Wahl auf den angesehenen Architekten fiel, hat einen bestimmten Grund, wie Cristina Colonques, Leiterin der Abteilung für Kommunikation und Marketing von Porcelanosa, in der Zeitschrift des Unternehmens Porcelanosa Lifestyle Magazine erklärt: „Der Name von Foster, kombiniert mit der Lage des Gebäudes, wird unserem Unternehmen sehr viel Kraft geben, um die Marke Porcelanosa international bekannt zu machen.“

Der neue Showroom von Porcelanosa Grupo hat den idealen Standort in einem historischen Gebäude gefunden, dessen Merkmale durch die Renovierungsarbeiten teilweise bewahrt wurden, da es unter Denkmalschutz steht. Taba Rasti, Mitleiterin und Teilhaberin der Geschäftsstelle von Foster + Partners in Madrid, erläutert in der Zeitschrift die Ziele des Restaurierungsprojektes und an welchen Stellen diese Arbeiten durchgeführtShowroom von Porcelanosa Grupo in New York wurden. Gemäß Rasti war das Ziel der Erneuerung, „die Fassade sorgfältig zu restaurieren und das Fundament des Hauses zu erneuern, sodass mehr Tageslicht in die Innenräume des Unter- und Erdgeschosses fallen kann, sowie sichtbare Verbindungen zwischen den verschiedenen Ebenen und Zwischengeschossen als Verknüpfung zu den zahlreichen Räumen zu schaffen“. Das Projekt hat auch zugelassen, dass die antiken Decken ersetzt wurden, um die neuen gegen Feuer beständiger zu machen. Die oberen Etagen des Gebäudes sind für Büroräume vorgesehen, während die letzte Ebene mit ausgezeichnetem Ausblick für öffentliche Veranstaltungen reserviert sind.