Retrokamera Fujifilm X100S-4 Wenn Sie Ihre technischen Geräte mögen, dann werden Sie nur die beste Ausstattung innerhalb Ihres Budgetrahmens wollen. Wenn es um Kameras geht, dann heißt das: eines hochwertiges Objektiv mit gutem Zoom, Sucher, Sensor, Akku, Speicherplatz, Display, Bildbearbeitungsfunktionen und eine lange Liste der neuesten digitalen Fotografietechnologie. Normalerweise ist solch eine Wunschliste der neuesten und besten Technologien eingepackt in zeitgenössische oder futuristische Gehäuse, die eine ganze Bandbreite von Farben umfassen: von tiefschwarz und silber, bis hin zu hellfarbenen Mustern für jüngere und weibliche Käufer.

Stellen Sie sich jedermanns Staunen vor als Fujifilm die Finepix X100 im März 2010 eingeführt hat. Auf den ersten Blick war es eine Kamera im Retro-Style, geschaffen für die Designbewussten und diejenigen mit einer Nostalgie für die 60er und 70er Jahre; aber bei näherem Hinsehen hat man gemerkt, dass dies ein moderner Wolf im klassischen Schafspelz war. Die X100 war nicht nur voll ausgestattet mit der neuesten digitalen Kameratechnologie, sondern führte auch eine ganze Reihe an neuen Technologien, entwickelt von dem japanischen Elektrogiganten, ein.

Retrokamera Fujifilm X10-3Diese beinhalteten einen Hybrid-Optischen Sucher, ein Objektiv mit 23mm Festbrennweite, einen APS-C Sensor und EXR-CMOS Prozessor, welche die 12.3 Megapixel-Schönheit zu einem wahrhaftig innovativem technischen Spielzeug machen. Preise, Beifall und eine ganze Fanlegion sind schnell gekommen und verhalfen dadurch der Firma die X100S einzuführen, ein eingeschränktes Modell, ohne großen Sensor und fest verbautes Objektiv, jedoch mit 4-fach Zoom-Objektiv, das auf große Anerkennung gestoßen ist. Die offensichlichste Gemeinsamkeit der beiden ist das Retro-Styling: wenn man die Modelle von der Vorderseite betrachtet, ist es als ob man sich eine klassische Kamera aus den 60er oder 70er Jahren vor Augen hält, dreht man sie herum, so kommt die vertraute Verkleidung einer modernen Kamera mit digitalem Bildschirm zum Vorschein.

Außer einem nicht zu leugnendem Sinn von Nostalgie, bietet die Reihe das Beste beider Welten: eine Kombination aus der neuesten Technik und einem schlanken, leichten Look, der viel ansprechender ist, als die billigen Modelle von heutzutage. Ich denke, ich werde in meinem Fiat 500C losflitzen und mir eine zulegen!