Rias Baixas, GalizienJeder, der mit galizischem Wein bekannt ist, wird den Namen Ria schon auf den Flaschen des jungen weißen Albariños gesehen haben. Wie das nahe verwandte Wort rio (Fluss) haben Rias auch eine natürliche Wasserquelle, sind jedoch etwas außergewöhnlicher als nur einfache Flüsse.

Rias sind ein einzigartiges Merkmal der galizischen Küste und eine landschaftliche Eigenschaft, die man nicht so schnell woanders auf der Welt wiederfindet. Beispiele für diese Flusstäler, die durch Überflutung vom Schmelzwasser der Gletscher am Ende der Eiszeit entstanden, findet man auch an weit verstreuten Orten wir Nordamerika und Australien. Die Tatsache jedoch, dass ría, das galizische Wort für das Phänomen, zum allgemeinen Ausdruck wurde, um diese schöne Natureigenschaft auf der ganzen Welt zu beschreiben, sagt viel aus.

Rias, sind wie Lagunen, Küstengewässer, die durch eine lange Sandbank vom Meer getrennt sind, im Gegensatz zu den tropischen Lagunen aber keine lauen, vor Haifischen wimmelnden Gewässer, sondern tiefblaues Brackwasser mit vielen Fischen und Krebstieren bieten. Sie mögen hinter  den Sandbänken zwar wie lang gezogene Zungenbeckenseen aussehen, wenn man jedoch den Sandbänken folgt, kann man erkennen, dass fast alle an einem oder anderen Punkt mit dem Meer verbunden sind.

Galizische Lagunen, Rias BaixasEine klassische Eigenschaft der nordspanischen Küste sind die Rias dieser Region, die wie Fjorde, oft tief bis ins Landesinnere verlaufen. Jene bei Vigo, Pontevedra und Arousa, gehören zu den Rias Baixas, ein Name, den Sie sicherlich von vielen galizischen Weinen wiedererkennen. Andere imposante Flussmündungen zählen zu den Rías Altas, oder „Obere Rias“, wie die Rias von A Coruña, Ferrol und O Barqueiro, die nicht nur exzellente Häfen darstellen, sondern diesen Städten auch eine fast norwegische Kulisse verleihen, die von der grünen Landschaft unterstrichen wird.

Von jeher  wurden Fischerdörfer und Häfen entlang der Rias errichtet. Heute findet man hier Naturschutzgebiete sowie eine Vielzahl an Wassersport und Freizeitangeboten, zusätzlich zu den vielen Freuden, welche diese herrlichen Natur Sehenswürdigkeiten Galiziern  und der gesamten Menschheit beschert.