Schaufenster von Lladró, umgesetzt von EmpaperartBis zum 27. September wird das Nationalmuseum für Dekorative Kunst in Madrid seine Türen geöffnet haben, um eine Sammlung von siebzig Stücken zu präsentieren, die die Geschichte des valencianischen Unternehmens Lladró aufzeigen. Der Titel der Ausstellung „Porcelana + Vanguardia” (Porzellan + Avantgarde) fasst die Perfektion und das Konzept zusammen, die den Besuchern durch die Porzellanfiguren vermitteln werden sollen. Die Beziehung zwischen Innovation und Klassik steht dabei im Vordergrund und wird durch das Porzellan präsentiert, welches schon immer als Material an erster Stelle in der Geschichte des Unternehmens aus Tavernes Blanques stand. Die Ausstellung unterteilt sich in verschiedene Phasen, welche die künstlerische Entwicklung von Lladró in den letzten sechs Jahrzehnten zeigen.

Seit seiner Eröffnung im Jahre 1953 steht die valencianische Firma für ein Gleichgewicht zwischen Handwerk und Avantgarde, weswegen sie nie gezögert hat, neue Entwürfe von jungen Designern einzubringen. Einer dieser Designer ist Jaime Hayón, der seit mehreren Jahren in Valencia lebt. Ihm ist die stilistische und konzeptuellen Erneuerung bei Lladró zu verdanken, welche in den Innenräumen der neuen Flagship-Stores in den Vereinigten Staaten verbreitet ist. Ebenso hat Lladró Bilder einiger seiner wichtigsten Kampagnen, jungen Talenten aus der autonomen Gemeinschaft Valencia anvertraut. Zu diesen gehört das weihnachtliche Design. Ein modellhaftes Beispiel bietet die Schaufensterdekoration des neuen Showrooms auf der Goldenen Meile in Valencia (Calle Poeta Querol), welche vom Designbüro Empaperart umgesetzt wurde.