Der Ausstellungssaal des CTAVDer Ausstellungssaal des Colegio Territorial de Arquitectos de Valencia (CTAV, eine professionelle Vereinigung von Architekten aus Valencia) vereint eine Sammlung von Zeichnungen des hervorragenden valencianischen Architekten Javier Goerlich, die bis zum 30. Mai zu sehen sein wird. Die Ausstellung konzentriert sich auf die von Goerlich umgesetzte Wohnarchitektur in den Jahren 1924 bis 1942. Das ausgestellte Material gehört zum Legado Goerlich (deutsch: Erde Goerlichs), das im Colegio Territorial de Arquitectos seit Beginn der 1980er Jahre aufbewahrt wurde. Die Ausstellung ist Teil der Zusammenarbeit der CTAV, um die Hundertjahrfeier (1914/2014) des Studienabschlusses des valencianischen Architekten zu feiern, der seine universitäre Ausbildung in Madrid und Barcelona absolvierte. Die Ausstellung wird von den Architekten Tito Llopis und David Sánchez Muñoz kuratiert.

Zeichnungen von GoerlichJavier Goerlich Lleó wurde 1886 in Valencia geboren und ist einer der einflussreichsten Architekten im Bezug auf die Architektur dieser mediterranen Stadt. Von den Ämtern des arquitecto municipal (Gemeindearchitekten seit 1924) und des Arquitecto Mayor (Obersten Stadtarchitekten von 1931 bis 1956) aus, bewerkstelligte er eine Vielzahl von Gebäuden. Einige davon existieren bereits nicht mehr, wie der ehemalige Club Náutico, der im Jahr 1985 abgerissen wurde. Dennoch gibt es auch viele andere, die in der Stadtlandschaft von Valencia bestehen geblieben sind.

Goerlich war im Hinblick auf die Stadtplanung für wichtige Umbauarbeiten im Zentrum von Valencia verantwortlich, wie für die Verlängerung der calle de La Paz, der Ausbau der calle Poeta Querol, der Avenida Barón de Cárcer und des Plaza de la Reina, ebenso wie für die Umgestaltung des Plaza del Ayuntamiento. Unter den von Goerlich entworfenen Gebäuden stechen unter anderem das Colegio Mayor Luis Vives, das Gebäude Martí Cortina (Avenida del Oeste, 35) und das Gebäude Roig Vives (calle Xátiva, 4) hervor, die heutzutage noch in Valencia zu bewundern sind. Interessanterweise arbeiten das Übersetzungs- und Informatikteam der Firma Rimontgó in einer Etage in einem von Javier Goerlich geplanten Gebäude, das sich im Ensanche Viertel in der Stadt Valencia befindet.

Valencianischer Architekt Javier GoerlichAbschließend soll betont werden, dass nicht nur die derzeitige Ausstellung des CTAV, sondern auch das Centro del Carmen, ein Museum in der Altstadt Valencias, Ende dieses Jahres eine wichtige Ausstellung über die Persönlichkeit Javier Goerlich sowie über seine architektonische Arbeit beherbergen wird.