Joe SatrianiDen Musiker und Instrumentalisten Joe Satriani kann man als wahren Guitar Hero bezeichnen. Er ist eine echte Gitarrenlegende und wird am 10.Juli 2014 die Ortschaft Burjassot besuchen; eine Gemeinde, die nur knapp fünf Kilometer von der Stadt Valencia entfernt liegt. Dort wird er ein Konzert aufführen, das mit Sicherheit einer der größten Auftritte dieses Sommers wird.

Joe Satriani ist im zeitgenössischen Musiksektor sehr dafür bekannt, berühmte Musiker zu Beginn ihrer Karriere gefördert zu haben, die später einen guten Ruf erlangten, wie im Falle des Gitarristen Steve Vai oder Kirk Hammett (Metallica). Im Jahr 1986 wurde Vai, der damals schon dank seiner Auftritte zusammen mit anderen Legenden wie David Lee Roth (Van Halen) international bekannt war, in der Öffentlichkeit mittels einer Vielzahl an Interviews gewürdigt, wovon eines in der Fachzeitschrift Guitar Magazine publiziert wurde. Satriani hatte einen durchaus entscheidenden Einfluss auf seine Karriere.

Joe SatrianiAbgesehen von seiner erfolgreichen Solo-Karriere, dank der er fünfzehn Mal für die Grammies nominiert wurde (dennoch schaffte er es nie einen Preis mit nach Hause zu nehmen), nahm Satriani 1988 als Hauptgitarrist an der ersten Solo-Tournee von Mick Jagger, Sänger der Rolling Stones, teil. Im Jahr 1994 wirkte Satriani zudem bei der Welttournee der ikonischen Band Deep Purple mit.

Einer seiner größten Erfolge war die CD Surfing with the alien, die im Jahr 1987 veröffentlicht wurde und, nach einem Zeitraum von vielen Jahren, die erste Platte mit instrumentalen Musikstücken war, die sich an einem der ersten Plätze der US-amerikanischen Charts platzieren konnte. Andere herausragende Stücke des New Yorker Gitarristen sind Flying in a blue dream (1989) und allen voran The extremist, das er 1992 herausbrachte und welches Satriani internationale Anerkennung brachte. Dafür verantwortlich war vor allem der Hit “Summer Song”, der von der multinationalen Firma Sony als Titelmusik für eine riesige Markteinführungskampagne des Discman ausgewählt wurde.

Plakat des Konzertes von Joe SatrianiIm Jahr 1996 entschied Satriani die sogenannte G3 Konzertreihe zu starten; eine Tour, bei der er die Bühne mit zwei weiteren Gitarristen teilte, wobei der New Yorker das einzige Mitglied des Trios war, der bei den verschiedenen Tourneen immer dazugehörte. Seit 2008 kombiniert er seine Arbeit als Solo-Künstler mit seiner Rolle als Gitarrist in der Chickenfoot Band, in Begleitung von ehemaligen Mitgliedern von Van Halen und den Red Hot Chilli Peppers. Beeinflusst haben Satriani Virtuosen des Jazz und der Rockmusik, wie Jimi Hendrix, Eric Clapton, Jeff Beck, Ritchie Balckmore (Deep Purple) oder Jimmy Page (Led Zeppelin).