Berklee Campus ValenciaGanz im Einklang mit dem Zeitplan, die Türen für postgraduierte Studierende im September zu öffnen, hat das Berklee College of Music in Valencia kürzlich ein großes Angebot von Stipendien zur Verfügung gestellt – finanziert von Glanzlichtern der Musikindustrie, nämlich Alberto Iglesias, Howard Shore, Michel Camilo und Juan Luis Guerra.

Diese Stipendien werden 50 Prozent der Studiengebühren abdecken und stehen ausgewählten Studierenden des ersten aufgenommenen Master-Jahrgangs zur Verfügung. Berklees Präsident, Roger Brown erklärt: “Um das weltführende College für zeitgenössische Musikausbildung zu bleiben, müssen wir Stipendien an unserem neuen Campus in Valencia anbieten, sodass die talentiertesten Musiker der ganzen Welt über die Mittel verfügen, an unserem Programm teilzunehmen.  Quincy Jones ist ein Berklee Alumnus, der ohne Stipendium nicht die Möglichkeit gehabt hätte, hier zu studieren. Er ist ein erstklassiges Beispiel für die Wichtigkeit und den Erfolg dieser Praxis.”.

Dieser Schritt zeigt den Einsatz, den das Berklee College of Music seinem neuen spanischen Campus entgegenbringt und wird zweifellos von der Studentenschaft willkommen sein, von der einige ganz direkt von diesen Auszeichnungen profitieren werden.

Komponist Alberto IglesiasAlle Kandidaten, die einem der intensiven einjährigen Master-Studiengänge beitreten, werden automatisch für ein Stipendium in Betracht gezogen. Die Kriterien, die angewendet werden, um die würdigen Kanditaten zu identifizieren, werden das natürliche Talent der Studierenden und ihre Bedürftigkeit nach finanzieller Unterstützung sein. Studierende, die sich um die Masterstudiengänge Filmkomposition, Fernsehen und Video-Gaming bewerben, werden sich um zwei Stipendien bemühen: das Alberto Iglesias Stipendium und das  Howard Shore Stipendium. Alberto Iglesias ist einer von Spaniens erfolgreichsten Filmkomponisten und arbeitete in seiner Karriere bereits mit  Oliver Stone, Pedro Almodóvar und John Malkovich zusammen. Seine kürzliche Nominierung für den Academy Award galt seiner Arbeit an dem Soundtracks von Tinker, Tailor, Soldier, Spy. Howard Shore ist heute wahrscheinlich vor allem wegen seiner Kompositionen für Herr der Ringe bekannt, auch wenn sein kürzlichster Erfolg seine Arbeit an dem Fantasy Film von Martin Scorsese, Hugo, war. Howard Shore, der ein Berklee Alumnus ist, hat auch vier Grammys gewonnen, drei Golden Globes und drei Genie Awards.

Howard ShoreKandidaten, die sich für einen Master in Contemporary Studio Performance bewerben, werden auch von zwei finanziellen Programmen profitieren: dem Michel Camilo Stipendium und dem  Juan Luis Guerra Stipendium. Michel Camilo ist ein Gast aus der Dominikanischen Republik und ein mit Grammy und Emmy-Awards geehrter Jazz Pianist, Bandleader, Komponist, Redner und Gastdozent. Juan Luis Guerra ist ein Jazz, Pop und Merengue Sänger, der ebenfalls in der Dominikanischen Republik geboren wurde und zwölf Latin Grammys, zwei Grammys, zehn Billboard Awards und vier Latin Billboard Awards erhalten hat.

Guerra möchte sich besonders auf dem neuen spanischen Campus des Berklee College of Music engagieren: “Eine musikalische Ausbildung ergänzt das Talent, welches ein Gottesgeschenk ist – und die Möglichkeit zu haben, in Berklee zu studieren, ist ein großes Privileg. Es ist eine Ehre für mich, meinen Namen für ein Berklee Stipendium zu geben und ich hoffe, direkt zum Lernprozess und zukünftigen Erfolg jener beisteuern zu können, die mein Stipendium erhalten. Ich habe bereits einen Besuch in meiner Agenda eingeplant, zum Campus in Valencia zu gehen und Zeit mit den Studierenden zu verbringen”, sagte er.