Fantastischer Schmuck von Vicente GraciaVicente Gracia ist ein Juwelier wie viele andere. Er ist eher ein Künstler, der die Gestaltung von schönen Metallen und Steinen als sein Medium wählte, als ein Luxusproduzent für reiche Kunden. Das Resultat ist ein Stil, der auf historischer Inspiration beruht und Juweliere im klassischen Sinne neu definiert.

Die vielleicht größte Inspirationsquelle ist der sagenumwobene Alhambrapalast in Granada. “Das erste Mal, als ich den Palast sah, löste sich etwas in meinem Inneren, und ich habe ihn seitdem oft besucht.” Wie könnte ein märchenhafter Palast einen solch romantischen Mann nicht beeinflussen? Beim Betreten Vincentes Atelier fühlt man sich wie beim Betreten eines “geheimen Gartens” – ein sehr persönliches Reich, in welchem er zwischen einer umfassenden Sammlung faszinierender Kunst und Artefakten Ungezwungenheit spürt. Es ist eine Kulisse, die der Fantasie freien Lauf lässt, diese wird von klassischer Dichtung, Literatur und Volksagen aus dem mittelalterlichen Spanien, Europa und Kalifentum.

Ein Kunstwerk mit Edelstenen, Vicente GraciaDie Produkte sind ikonisch wie sein Brunnenring, der auf dem Brunnen der Alhambra basiert. Im Zentrum des Ringes scheint ein Tropfen ins Wasser zu fallen, welcher konzentrische Ringe aussendet, die zu einer Kante strömen, die mit arabischer Schrift aus dem Alhambra verziert ist. Wie alle seine Kunstwerke ist der Ring Teil einer Geschichte, die das Leben in seinen vielen Facetten schildert. Die schiere Größe und die detaillierte Überschwänglichkeit des Stils geben Vicentes Werken einen Barocktouch, perfekt für jene Kunden, die sich mehr als die strikte Geometrie der Designerlabels wünschen bis hin zu etwas Künstlerischem. “Unsere Stücke sind sehr persönlich und einzigartig, und dies strahlt auf unsere Kunden ab, von denen viele aus den USA stammen.” Obwohl seine Kunstwerke in London und New York zu kaufen sind, fliegen einige seiner Stammkunden extra nach Valencia, um in seinem kleinen Boutiquehotel im historischen Zentrum der Stadt zu übernachten und über ihren nächsten persönlichen Kauf nachzudenken.

Ein Liebling bei Christie’s

Vicente genießt besonders enge und persönliche Beziehung mit Christies, welches ein großer Fan und Unterstützer seiner Arbeit ist. Seine Arbeit wurde in vielen Katalogen Christies publiziert von London bis Dubai, von denen einige Werke persönlich von der Königin Sofia von Spanien ausgewählt wurden. “Es geschah alles eher zufällig” sagt Vicente, der das Angebot eines führenden Schönheitssalons Belgravias annahm seine Werke während der jährlichen Weihnachtsgala Christies auszustellen und am Ende traf er David Warren den Chef der Juwelierabteilung Christies. Bekannt für sein enzyklopädisches Wissen, erkannte Waren ein Werk der Graciasammlung von einem Beitrag in einem amerikanischen Juweliermagazin einige Jahr vorher wieder. Wenig überraschend ist, dass die beiden seitdem eine Freundschaft verbindet, die bis heute währt.

Ein einzigartiger Armreif im Design von Vicente GraciaEin weiterer großer Einfluss auf Vicentes kreatives Leben war Rene Lalique, den er durch seine Werke huldigt und der wahrhaftig die gleiche enthusiastische Liebe für farbenfrohe Halbedelsteine hat. “Vor Lalique, waren Juweliere vor allem meisterliche Handwerker. Er vermischte diese Tradition mit der Kunst und war Ausgangspunkt für eine neue Generation von Designer, die wahrhaftige Schätze erschufen. Manchmal ist Flucht von der Arbeit mit Diamanten zu den wundervollen Farben der Schönheit von Halbedelsteine ein Teil dieses Prozesses.” Als ein Empfänger internationaler Preise und Komitees von angesehenen Sammlern der ganzen Welt, ist Vicente Gracia ein Schöpfer von Schmuck, welcher uns zu einem extravaganten Flug weg von der realen Welt zu einer zarteren und romantischen Welt einlädt. Dies ist der wahre Zweck der Kunst.